Apr 25 2017

Bericht „Fast live …..“ April 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Neumarkt-Sankt Veit,

heute also wieder was Neues und hoffentlich Interessantes aus dem Neumarkter Rathaus!

Hochwasserüberprüfung im Baugebiet am „Brunnberg“

Es gibt immer wieder Ereignisse, die man nicht beeinflussen kann und doch steht man irgendwie in der Verantwortung. Im Juni 2016 gab es einen Starkregen, jede Menge Wasser auf den Straßen und die Wasserstände in den Hochwasserbecken in diesem Gebiet sind stark angestiegen. Natürlich kam die Frage: Entsprechen die Regenwasser-Einzugsbereiche und die Regenauffangbecken noch den heutigen Gegebenheiten und Ansprüchen. Wir haben all das überprüfen und überrechnen lassen. Das Ergebnis: Auch nach heutigen verbesserten Berechnungsmethoden sind die bei der Erschließung des Baugebietes angenommenen Werte ausreichend für ein sogenanntes 100-jähriges Hochwasser.

Eine Antwort, die uns etwas beruhigt! Aber natürlich kann niemand vorhersagen, wo, wann und wie stark solch ein Ereignis wieder eintreten kann – und eine Garantie, dass nichts Unvorhersehbares passiert, kann niemand geben.

Bahnhof wird barrierefrei!

In der Februarausgabe habe ich davon berichtet, dass die Bahn einen „barrierefreien Ausbau“ des Bahnhofes angekündigt hat.

Bei den Gesprächen mit der Bahn hat sich schnell herausgestellt, dass man bei dem Begriff „barrierefrei“ ganz unterschiedliche Auffassungen haben kann. Letztendlich wird die Fußgängerunterführung mit Treppen bleiben und weder ein Lift noch eine Rampe werden gebaut. Auch eine Verlängerung der Fußgängerunterführung bis zur Alten Teisinger Straße ist nicht realisierbar. Aber das Erfreuliche: Eine oberirdische barrierefreie Überquerung zum Bahnsteig 2 ist vorgesehen. Des Weiteren wird dieser, zum besseren Einsteigen in die Waggons, angehoben.

 

Also dann – bis zum nächsten Mal – im Mai gibt’s wieder „Fast „live“ aus dem Rathaus“!

Ihr

Erwin Baumgartner