«

»

Sep 19

Bericht „Fast Live .. “ September 2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Neumarkt-Sankt Veit,

heute also wieder mal was Neues und hoffentlich Interessantes aus dem Neumarkter Rathaus!

 

Besuch aus den USA

fastlivebesuchEinen netten Besuch im Rathaus hatten wir aus den USA. Die Großnichte einer Neumarkter Bürgerin war für einige Zeit hier und hat natürlich auch unser schönes Rathaus besucht. Nach einer kleinen Führung durch unsere Büros waren wir auch in unserem Schulmuseum. Man merkte der jungen Dame sichtlich an, dass sie so etwas noch nie gesehen hat. Vermutlich gibt’s so etwas nicht im sonnigen Kalifornien.

Aber erstaunlicherweise spricht sie fast perfekt Deutsch und ist jetzt zu Studienzwecken in Berlin, um ihr Deutsch noch weiter zu verbessern. Das Bild zeigt die junge Dame mit ihren Verwandten in meinem Büro.

 

Besuch in der Dr. Hauner-Kinderklinik

fastliveklinikAlle Jahre wieder darf ich den „Musemoasta“ Sepp Eibelsgruber zur Spendenübergabe des Erlöses seiner Benefizkonzerte in die Haunersche Kinderklinik begleiten. In diesem Jahr waren es wieder über 17.000 Euro, die er gesammelt hat. Es ist immer wieder beeindruckend, wenn wir durch die Klinik geführt werden. Da sieht man einiges, das zum Nachdenken über das eigene Leben anregt.

Natürlich ist das Fotografieren hier aus Rücksicht auf die Patienten nicht erlaubt, aber ein Spruch auf der Eingangstüre hat mich so angesprochen, dass ich ihn gerne auch an Sie weitergebe.

Text auf dem Bild: „Wir können für unsere Kinder nicht jeden Tag die Sonne scheinen lassen, aber bei Regen können wir den Regenschirm halten.“

 

Baustellen in Neumarkt-Sankt Veit

Der Stadtrat hat in diesem Jahr einen Rekordhaushalt beschlossen, auf jeden Fall, was die Investitionen betrifft. Mit der folgenden Aufzählung möchte ich Ihnen zeigen, dass dies nicht nur auf dem Papier so ist, sondern auch in die Tat umgesetzt wird:

  • LED-Ausbau bei der Straßenbeleuchtung

Nachdem wir bereits im letzten Jahr fast 180 Straßenlampen auf LED umgerüstet haben, werden wir das auch dieses Jahr wieder in Angriff nehmen. Damit erreichen wir eine starke Einsparung an Stromkosten.

  • Kanalbau in Teising

In Teising wird die Abwasserleitung erneuert und auch neue Grundstücke werden an die bestehende Abwasseranlage angeschlossen. Der Spatenstich erfolgte am 05. September und bis November soll die Maßnahme abgeschlossen sein.

  • Radweg nach Feichten

fastliveradwegfeichtenDer Radweg nach Feichten ist bis auf einige kleinere Arbeiten fertig. Die offizielle Eröffnung erfolgte am 13. September, natürlich mit einer Probefahrt. Die Planungen für die Verlängerung bis nach Egglkofen laufen.

 

 

 

 

  • Ausbau der Kellerstraße (von-Taxis-Straße bis Rotthang)

fastliveausbaustrasseZusammen mit der Regenwasserableitung aus dem Baugebiet am Galgenberg haben wir uns dazu entschlossen, die Kellerstraße (von der von-Taxis-Straße bis zum Rotthang) mit einer Asphaltdecke zu versehen und damit wieder eine Straße staubfrei zu machen. In diesem Zuge wird die Regenwasserleitung weiter in der von-Taxis-Straße, bis zum neuen Baugebiet, verlegt. Hier wird dann die alte Wasserleitung mit ausgetauscht und im Gehwegbereich verlegt die Telekom ihre Speedpipes.

 

  • Wohnbaugebiet am Galgenberg

fastlivegalgenbergDie Erschließungsarbeiten für das Wohnbaugebiet am Galgenberg laufen auf Hochtouren. Fast 40 Bauparzellen werden dann wieder zur Verfügung stehen, übrigens mit Glasfaser-Breitbandanschluss.

 

 

 

 

  • Gewerbegebiet an der Landshuter Straße

fastlivegewerbegebietlandshuterDie Erschließungsarbeiten im Gewerbegebiet an der Landshuter Straße sind fast abgeschlossen und die neuen Gewerbebetriebe wachsen schon aus der Erde.

 

 

 

 

 

  • Wohnbaugebiet an der Alten Teisinger Straße

fastlivewohnbaugebietteisingerAuch im Wohnbaugebiet an der Alten Teisinger Straße wird noch fleißig gebaut und es entstehen neue Wohnhäuser.

 

 

 

 

 

  • Einbau einer Arztpraxis im EG des Alten Rathauses

Im Erdgeschoß des Alten Rathauses wird eine Arztpraxis eingebaut. Die Ausschreibungen für die einzelnen Bauarbeiten dazu laufen derzeit.

 

  • Parkplatz hinter dem Alten Bauhof

fastliveparkplatzaltesrathausDie Arbeiten für den neuen Parkplatz hinter dem Alten Rathaus, im sogenannten „Alten Bauhof“ haben schon begonnen. Dort soll ein ganz neuer und schöner Park- und Aufenthaltsbereich entstehen.

 

 

 

 

  • Sanierung des Kath. Kindergartens und Pfarrheimes

fastlivepfarrheimHier sind wir zwar nicht Bauherr, aber dennoch mit dem Großteil der Kosten für die Sanierung des Kindergartenbereichs mit dabei.

 

 

 

 

 

  • Grobkonzept Stadtplatz

Für die Sanierung des Stadtplatzes hat der Stadtrat ein Ingenieurbüro mit einem Grobkonzept beauftragt. Als erste Arbeit ist die Vermessung des Stadtplatzes vorgesehen. Anschließend werden natürlich der Stadtrat und die Bevölkerung in die einzelnen Planungsphasen eingebunden.

  • Breitband-Ausbau 3. Bauabschnitt

Wir haben bereits zwei Ausbauabschnitte abgearbeitet bzw. sind dabei. Jetzt wird noch ein 3. Bauabschnitt vollzogen, um auch die restlichen kleineren Ortsbereiche im Außenbereich mit Breitband zu versorgen.

Dies sind die Bereiche im Einzelnen:

Elsenbach/Stetten/Zeiler, Grafing, Unterwiesbach/Hönning, Aich/Himmelsberg, Fraßbach und Straß.

  • Sanierung der Mittelschule und der Mehrzweckhalle

Nachdem wir vor einigen Jahren schon die Grundschule sanieren konnten, nehmen wir jetzt die Mittelschule und die Mehrzweckhalle in Angriff. Hier werden insbesondere auch energetische Verbesserungen berücksichtigt – immerhin mit einem Volumen von über einer Million Euro.

 

Was mich freut:

 Es gibt Dinge, die man zwar nicht steuern kann, die aber irgendwie wie fast von selbst laufen und wenn es dann noch ein gutes Ende nimmt, ist das doppelt schön.

Mein Sohn hat einen Studienkollegen in München, dessen Eltern schon seit Längerem auf der Suche nach einem Grundstück im Umkreis von München waren, um sich dort niederzulassen. Bis dahin ohne Erfolg!

Als mein Sohn mir davon erzählte, habe ich so ganz nebenbei gesagt, dass es in Neumarkt-Sankt Veit noch Bauplätze gibt. So kam der Stein ins Rollen und Mitte September war dann schon Richtfest für das neue Haus der Münchner, die jetzt bald in Neumarkt-Sankt Veit wohnen werden.

 

..und noch was, was mich gefreut hat:

Es gibt in Neumarkt-Sankt Veit zwei ganz tolle Einrichtungen, die sich sehr um die Integration der Flüchtlinge, besonders auch für die Flüchtlingskinder, bemühen:

Das „Cafe Miteinander“ und das „Mama Cafe“, die beide von Frau Pfarrerin Anke Sänger betreut und organisiert werden.

Die Drogeriekette Rossmann hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderhilfswerk eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Frau Anke Sänger für die beiden Einrichtungen übergeben.

 

Also dann – bis zum nächsten Mal – im Oktober gibt’s wieder „Fast „live“ aus dem Rathaus“!

Ihr Erwin Baumgartner